Tierschutzprojekt Ungarn e.V

... denn jede Seele zählt !

Aktuelles

Infos über Aktionen

Der Verein

Tierschutzprojekt Ungarn e.V.

Unsere Arbeit

In welchen Ländern arbeiten wir.

Helfen

Helfen Sie damit wir helfen können.

Verschiedenes

Startseite Mitgliedschaft Patenschaft Spendenkonto Kontakt Satzung Impressum Sitemap

Willkommen beim Tierschutz Projekt Ungarn e.V

Tierschutz heißt auch helfen!

Tierschutz bedeutet auch zu helfen. Und wir haben geholfen. Von einer befreundeten Tierschützerin
hörten wir, dass ca. 200 km von unserem Hof entfernt, eine Mutterhündin und ihre 10 Welpen zu
verhungern drohten. Die Besitzer, ein junges Ehepaar, waren finanziell mit dem Wurf vollkommen
überfordert, und nicht in der Lage die Tiere zu versorgen. Die Mutterhündin lag an der Kette, und die
Welpen bekamen, wenn überhaupt, Essensreste zu fressen. Wir haben sofort reagiert und die Futter-
versorgung geregelt. Unsere Bekannte ist am selben Tag dorthin gefahren um die Tiere zu versorgen.
Zwei Wochen später konnten wir leider nur noch 6 Welpen und die Mutter auf unseren Tierschutzhof
holen. Hier wurden alle sofort von unserem Tierarzt medizinisch versorgt, und wir hoffen nun, dass alle Welpen
überleben. Tierschutz bedeutet nicht nur für die Tiere auf unserem Hof zu sorgen, sondern für Tiere in
Not da zu sein.

Gelungene Tierschutztage in Ungarn!

Fantastische Tierschutztage sind letzen Sonntag im ungarischen Zsejkepuszta zu Ende gegangen!
In den letzten Wochen konnten auf dem Lebensplatzhof viele, leider notwendige, Erdarbeiten erledigt werden. Strom, Wasser und Kanal wurden angeschlossen, so dass das komplette Grundstück zu Beginn unserer Tierschutztage vollständig erschlossen war.

Hervorragende Arbeit wurde am Wochenende gemeinsam von österreichischen und deutschen Tierschützern geleistet, und auch unser ungarischer Kollegen unterstützte uns an allen Tagen.
Trotz grosser Hitze und zum Teil sehr schmutziger Arbeiten konnte das komplette Stallgebäude leer geräumt werden und jeder einzelne Helfer hatte sichtlich Spass dabei. Zeitgleich wurde ein Teil des Daches saniert und abgedichtet. Leider ist die Stallung noch nicht komplett renoviert, doch wir sind bemüht dies auch noch vor dem Winter zu schaffen.

Alle zusammen hatten auch viel Spass mit der neu eingezogenen kleinen Hundefamilie, welche frei und unbekümmert am Hof lebt und sich immer in der Nähe von den Helfern aufhielt. Auch unsere fünf Schäfchen liessen sich durch den Arbeitslärm kaum stören.
Sehr gemütlich war der Samstag Abend, an dem uns auch ungarische Freunde auf dem Hof besuchten. Es gab es ausgezeichnet gute, vegetarische Küche und ungarischen Wein. Man lernte sich kennen und wusste viele Tierschutzgeschichten zu erzählen.

Es waren wunderschöne gemeinsame Tage am Tierschutzhof Lebensplatz und es wurden mehr Arbeiten geschafft als wir je erwartet hatten.
Zu guter Letzt retteten einige österreichische Tierschützer bei ihrer Heimreise Sonntag Nachmittag auch noch zwei herumirrende Strassenhunde von einer stark befahrenen Autostrasse. Die beiden Findlinge wurden zurück auf den Hof gebracht, wo sie sich nun in Ruhe von ihren Streunerstrapazen erholen dürfen.

Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen die dabei waren und so fleissig mitgeholfen haben noch einmal ganz herzlich bedanken und hoffen, dass wir uns alle spätestens bei den Tierschutztagen 2017 wiedersehen werden.

Der Tierschutzhof entsteht !

Der Start Endlich ist es soweit, die Kaufverträge sind unterschrieben und es geht los.

Wohnung gesucht! Das musste ja so kommen. Es dauerte nicht lange und die ersten hilfsbedürftigen Tiere finden ihren Weg zu uns

Es wird gebaut Nachdem die Verträge unterschrieben sind wird es jetzt ernst. Die ersten Baumaßnahmen sind geplant und werden gestartet.

Die ersten Zwinger Unser Tierschutzhof wächst weiter. Die erste Reihe der Hundezwingeranlagen konnte fertig gestellt...